2017

Frühlingsforum 2017

Arbeit 4.0 – Befreiung oder Belastung

16.03.2017, 19:30 Uhr, Stadthalle Kronberg
Podium Arbeit 4.0

Das Podium v.l.n.r: Andrea Mohr, Prof. Dr. Torsten Klein, Beatrice Thomas, Andrea Mira Jrgoroff und Nicola Elsner

Programm | Arbeit 4.0 – Befreiung oder Belastung

Frühlingsforum 2017

Arbeit 4.0 – Befreiung oder Belastung

16.04.2017, 19:30 Uhr, Stadthalle Kronberg

Das Netzwerk Freie Unternehmerinnen in Kronberg lädt am Donnerstag, den 16. März 2017 um 19.30 Uhr zu diesem hochaktuellen Thema in die Stadthalle Kronberg ein.

Die Veranstaltung möchte sich kritisch mit den grundlegenden Veränderungen der Arbeitswelt durch die zunehmende Digitalisierung und den damit verbundenen Folgen auseinandersetzen.

Wie einschneidend sind die mit den neuen digitalen Technologien einhergehenden Veränderungen im Arbeitsalltag von Arbeitnehmern und Selbstständigen? Welche Konsequenzen ergeben sich für die Gesellschaft? Öffnen diese Veränderungen Tür und Tor für Dauerstress? Ständige Innovationen vereinfachen die Arbeit und ermöglichen flexible Arbeitszeiten und -orte, wovon besonders Familien profitieren. Die Kehrseite besteht jedoch in einem zunehmenden Zerfließen der Grenze von Arbeit und Privatleben durch ständige Erreichbarkeit.

Als Referenten haben die Freien Unternehmerinnen an diesem Abend Herrn Prof. Torsten Klein eingeladen.

Prof. Dr. Torsten Klein ist Teilhaber der Beratungs- und Weiterbildungsgesellschaft KonzeptB. KonzeptB arbeitet für traditionelle Unternehmen sowie Start-Up-Unternehmen; dabei agiert KonzeptB für seine Kunden als Strategieberater, Verhandlungsführer sowie Weiterbildungscoach. Torsten Klein ist außerdem Hochschulprofessor für Unternehmens- und Mitarbeiterführung an der Technischen Hochschule Mittelhessen.

Sein Thema: „Die Arbeitswelt im Jahr 2030 – wie sieht sie aus? Was kommt auf uns zu? Der technische Fortschritt verändert nicht nur unsere Arbeitsgewohnheiten. Einige Unternehmen zeigen sich sehr modern und innovativ bei der Gestaltung der neuen Arbeitswelt. Wer sind die Gewinner und wer die Verlierer?“

In der anschließenden Podiumsdiskussion beleuchten die Psychologin Nicola Elsner, die Osteopathin Andrea Mira Jegoroff und die systemische beraterin Beatrice Thomas diese scheinbar unaufhaltsamen Veränderungen im Arbeits- wie Lebensalltag aus gesellschaftlicher wie gesundheitlicher Perspektive.

Das Netzwerk Freie Unternehmerinnen lädt alle interessierten Frauen und Männer – gleich welchen Berufstandes – herzlich zu einem informativen Vortrag und angeregter Diskussion ein.

Der Eintritt beträgt € 15,00.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!


Unsere Podiumsgäste:

Nicola Elsner, Psychologin, Ingenieurin, Beraterin für Personal-Assessment, Organisationsentwicklung, IT-Projekte im HR, Interim-Managerin: Veränderungen gelingen nur gemeinsam mit den Mitarbeitern. hr2o.eu

Andrea Mira Jegoroff, klassische Homöopathin, Osteopathin: Verspannungen, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Augenprobleme und Schmerzen an Gelenken: »Nein« zur digitalen Überforderung sagen! naturheilpraxis-jegoroff.de

Beatrice Thomas, Systemische Beraterin und Organisationsentwicklerin: Herausforderungen von Frauen und Führungskräften in der digitalisierten Arbeitswelt. gendia.de


Moderation: Andrea Mohr

2016

Frühlingsforum 2016

BusinessSpeedDating

13.04.2016, 19:30 Uhr, Stadthalle Kronberg, Festsaal

Programm | BusinessSpeedDating

Frühlingsforum 2016

BusinessSpeedDating

13.04.2016, 19:30 Uhr, Stadthalle Kronberg, Festsaal

Impulsvortrag
Daniela Grimm-Roth
Sprechen wirkt – immer!

Jede Beziehung, ob im beruflichen oder privaten Umfeld, wird über Kommunikation gestaltet. Wir sind erfolgreich, wenn Kommunikation gelingt.

Wie spreche ich?
Wie wirke ich als Sprecher?
Wie kommt das an, was ich spreche?

Die Kommunikationstrainerin Daniela Grimm-Roth sensibilisiert und zeigt uns erste Schritte auf dem Weg zu noch erfolgreicherer Kommunikation.

BusinessSpeedDating

Vorstellen: 30 Unternehmer(innen) x 1,5 Minuten + eigene Präsentation = BusinessSpeedDating. Eine kurze, aber intensive und kreative Vorstellung Ihres Unternehmens. Das verspricht neben viel Information, sehr viel Spaß.
Kennenlernen: Lernen Sie neue, interessante Geschäfts-, Kooperations- und/oder Netzwerkpartner kennen. Kronberg und Umgebung haben mehr Branchen zu bieten, als Sie denken, und hier treffen Sie alle zusammen.

Get together
Vertiefen Sie Ihre Gespräche beim anschließenden lockeren Zusammensein, knüpfen Sie weitere Kontakte für Ihre Zukunft.

HerbstForum 2016

Den Stress umarmen –Wege zur inneren Ruhe und Gelassenheit

03.11.2016, 19:30 Uhr, Stadthalle

Referentin: Anja Hoffmann

Programm | Den Stress umarmen

Herbstforum 2016

Den Stress umarmen



Interaktiver Vortrag:
Als ehemalige Burnout-Betroffene versteht unsere Referentin Anja Hoffmann, was Sie bewegt, wenn Sie das Gefühl haben, keinen Ausweg mehr zu finden, oder wenn Sie sich dem täglichen Druck machtlos ausgeliefert sehen.
Als Expertin für Stressbewältigung sensibilisiert sie uns in ihrem Vortrag für „Stress-Fallen“ und wie wir lernen können, uns innerhalb von kürzester Zeit in einen mental und körperlich entspannten Zustand zu versetzen, den Automatismus der Stressreaktion zu durchbrechen und Wege zur innerern Ruhe und Gelassenheit zu finden.

Anschliessend Podiumsdiskussion mit:

Andrea Mohr, Heilpraktikerin, Praxis für Frauengesundheit, Kronberg. Sie erläutert die Wechselwirkungen von Stress auf Körper und Seele aus ganzheitlicher Sicht.
praxis-frauengesundheit.de

Dipl. Päd. Ayten Stangier, Pädagogische Leiterin des Instituts für therapeutische Pädagogik (iftp), Kronberg. Ihr Thema „Stressprävention bei Kindern und Jugendlichen“.
iftp-wf.de

Dipl. SpOec. Alexander Gimbel, Geschäftsführer der KörperManagement® KG. Er erklärt, wie Stress aus sportwissenschaftlicher Sicht kompensierbar ist.
koerpermanagement.com

Moderation:
Christina Nicolai

2015

HerbstForum 2015

Für DICH für MICH für UNS! Vorsorgevollmacht & Patientenverfügung

11.11.2015, 19:30 Uhr, Stadthalle Kronberg

Programm | HerbstForum 2015

HerbstForum 2015

Für DICH für MICH für UNS! Vorsorgevollmacht & Patientenverfügung

11.11.2015, 19:30 Uhr, Stadthalle Kronberg

Beim diesjährigen HerbstForum beschäftigen sich die Freien Unternehmerinnen Kronberg mit unterschiedlichen Positionen zum Thema Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht.

Sie haben dazu Fachleute aus Kronberg eingeladen, die sich durch ihr Arbeitsumfeld unmittelbar und häufig mit problematischen Situationen und emotionalen Fragen auseinander setzen müssen.

  1. Wann tritt eine Patientenverfügung in Kraft?
  2. Welche Auswirkungen hat eine Patientenverfügung auf die
    Angehörigen?
  3. Wer kann Bevollmächtigter sein?
  4. Soll eine Vollmacht über den Tod hinaus bestehen?
  5. Wo finde ich das richtige Formular für eine Vollmacht oder
    Patientenverfügung?

Haben Sie noch weitere Fragen? Antworten bekommen Sie auf dem Herbstforum der Freien Unternehmerinnen von:

Recht Oliver Reis ist Notar und Fachanwalt für Familienrecht, Erbrecht und Verkehrsrecht. Sein Vortrag beleuchtet die rechtliche Seite.
www.reisundpartner.de

Erfahrung Cornelia Jung leitet die ambulante Hospizgruppe„Betesda“. Sie begleitet und betreut Menschen in ihrer letzten Lebensphase in Kronberg.
www.diakonie-kronberg.de

Medizin Dr. med. Gerhard Clasen: Wie verläuft in Grenzsituationen die Behandlung durch die Ärzte im Sinne
des Wohls und Willens des Patienten …?
www.praxis-hainstrasse.de

FrühlingsForum 2015

BusinessSpeedDating
schnell, lebendig & informativ

23.04.2015, 19:00 Uhr, Stadthalle Kronberg

Programm | FrühlingsForum 2015

FrühlingsForum 2015

BusinessSpeedDating
schnell, lebendig & informativ

23.04.2015, 19:00 Uhr, Stadthalle Kronberg

Vorstellen: 30 Unternehmer(innen) x 3 Minuten + eigene Präsentation = BusinessSpeedDating.
Eine kurze, aber intensive und kreative Vorstellung Ihres Unternehmens. Das verspricht neben viel Information, sehr viel Spaß.

Kennenlernen: In 3 Minuten lernen Sie neue, interessante Geschäfts-, Kooperations- und/oder Netzwerkpartner kennen. Kronberg und Umgebung haben mehr Branchen zu bieten, als Sie denken, und hier treffen Sie alle zusammen.

Vertiefen: Beim anschließenden lockeren und etwas ausführli-cheren Netzwerken können Sie weitere Kontakte für Ihre Zukunft knüpfen.

Markt der Möglichkeiten

Informieren: Im Anschluss ans BusinessSpeedDating können Sie sich an ausgewählten Ständen über viele interessante Angebote unterschiedlicher Unternehmen aus Kronberg und der Region informieren.

MARTHA alias Jutta Steinmetz

Schlapplache: Des stand-up Comedyoriginal zaagd Unnernehmenspräsentazion uff hessisch. Losse Sie sisch iwwerrasche!

Mit der Veranstaltung unterstützen die Freien Unternehmerinnen Kronberg den gemeinnützigen Verein »Nepalhilfe Kronberg 96 e.V.«

2014

FrühlingsForum 2014

»Der Ton macht die Musik.« Wertschätzende Kommunikation.

Vortrag & Dialog

08. 05. 2014, 19:30 Uhr, Stadthalle Kronberg

Programm | FrühlingsForum 2014

FrühlingsForum 2014

»Der Ton macht die Musik.« Wertschätzende Kommunikation.

Vortrag & Dialog

08. 05. 2014, 19:30 Uhr, Stadthalle Kronberg

Vortrag 19:30 Uhr

Ist Ihnen das auch schon passiert?

Ein harmlos begonnenes Gespräch endet in Missverständnissen und Sie sind hilflos? Dabei haben sie alles ganz anders gemeint und sind nun enttäuscht über den Gesprächsausgang.

Dieser Vortrag über die Wertschätzende Kommunikation gibt Impulse für eine andere Art der Kommunikation.

Es wird das »Modell der vier Schritte« von
Marshall Rosenberg (Gewaltfreie Kommunikation) erläutert.

Neugierig? Bettina Adams, freiberufliche Trainerin für Wertschätzende Kommunikation und systemischer Coach, wird von ihren zahlreichen Erfahrungen berichten und dem Publikum Wege für die Verbesserung der eigenen Kommunikation aufzeigen.
Frei nach dem Motto: »Lust, mal etwas anders zu machen?«.

»Giraffensprache« und »Wolfssprache«

Gudula Steiner-Junker alias »Frau Prof. Südwind« ist 1.Vorsitzende und Künstlerische Leiterin der ClownProfessoren e.V..

Sie stellt ihre Arbeit als ClownProfessorin in der Universitätsmedizin Mainz vor und lässt für uns Wolf und Giraffe in einem humorvollen Dialog miteinander tanzen.

5,00 € des Eintrittspreises gehen an den gemeinnützigen Verein »Die ClownProfessoren e.V.«

HerbstForum 2014

Fit für Finanzen
Vom Umgang mit Geld – Finanzstrategien für Frauen

Vorträge & Podiumsdiskussion, 08.10.14, 19:00 Uhr, Stadthalle Kronberg

Programm | HerbstForum 2014

HerbstForum 2014

Fit für Finanzen
Vom Umgang mit Geld – Finanzstrategien für Frauen

Vorträge & Podiumsdiskussion, 08.10.14, 19:00 Uhr, Stadthalle Kronberg

Liebe Netzwerkerinnen,

heute dürfen wir Ihnen eine spannende Veranstaltung von den Freien Unternehmerinnen Kronberg empfehlen und freuen uns, wenn Sie teilnehmen. Wir laden Sie herzlich ein zum Herbstforum der Freien Unternehmerinnen Kronberg mit freundlicher Unterstützung der Stadt und dem Sponsor Fidelity Worldwide Investment Wie sorgen Sie richtig für das Alter vor? Gibt es die »weibliche« Altersarmut ? Welche Rolle spielt Geld in Ihrem Leben? Kennen Sie Ihre eigene Einstellung zum finanziellen Risiko? Was sind Investmentfonds und wie eignen sie sich für die Altersvorsorge?

Diese und ähnliche Fragen will das Netzwerk der Freien Unternehmerinnen Kronberg am Donnerstag den 8. Oktober auf ihrem diesjährigen Herbstforum zum Thema »Fit für Finanzen. Vom Umgang mit Geld – Finanzstrategien für Frauen« in der Stadthalle Kronberg klären. Als Referentinnen dieses Abends begrüßen wir Frau Antje-Imme Strack, geschäftsführende Gesellschafterin der UFS Universal FinanzService, unabhängige Gesellschaft für Finanzdienstleistungen und Unternehmensberatung mbH in Bad Homburg, Frau Dipl.-Psychologin Monika Müller von FCM Finanz Coaching aus Wiesbaden und Frau Claudia Blumenthal, Marketingleitung des Sponsors Fidelity.

Im Anschluss folgt eine Podiumsdiskussion mit den Referentinnen sowie Claudia Bernsau und Cornelia Klaus von Bernsau & Klaus GbR – Finanzverstand fürs Leben aus Kronberg. Hier besteht die Gelegenheit die einzelnen Themen des Abends im Gespräch zu vertiefen. Frau Stefanie Hüthig, die stellvertretende Chefredakteurin der Bankfachzeitschrift BANKMAGAZIN und erfahrene Finanzjournalistin, konnte für die Moderation des Abends gewonnen werden. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr mit einem Sektempfang.

Der Eintritt beträgt 10 Euro.

2013

Man for a day

Sonntag, den 03.02.13, um 11:00 Uhr

Freie Unternehmerinnen Kronberg präsentieren Kinofim „Man for a day“

Man for a day | Matinee

Man for a day

Sonntag, den 03.02.13, um 11:00 Uhr

Freie Unternehmerinnen Kronberg präsentieren Kinofim „Man for a day“

Als Eröffnungsfilm der »Perspektive Deutsches Kino« bei den 62. Internationalen Filmfestspielen in Berlin 2012 erhielt dieser ungewöhnliche Dokumentarfilm bereits besondere Aufmerksamkeit.
Wir freuen uns, die Regisseurin des Films, Katharina Peters, als Gast bei uns zu haben.
Sie begleitete mit ihrer Kamera den experimentellen Workshop der Performancekünstlerin und Gender-Aktivistin Diane Torr. Was macht den Mann zum Mann, was macht die Frau zur Frau? Ist es möglich, Freiheiten zu schaffen und Grenzen zu überschreiten bezüglich dessen was eine Frau oder ein Mann kann oder nicht kann?
Kann Frau aus ihrer Rolle heraus und den anderen Blickwinkel einnehmen?
Welche Nuancen der Körpersprache und der äußeren Erscheinung beeinflussen die Wahrnehmung des Gegenübers?
Dies sind nur einige der spannenden Fragen, mit denen sich Diane Torr mit einer mutigen Gruppe von Frauen auseinander gesetzt hat.
Diese Frauen schlüpfen für eine kurze Zeit in die Rolle des Mannes, erleben, fühlen und verstehen seine Sicht der Dinge, die Zwänge typischer Rollenmuster und die Konsequenzen der Wahrnehmung durch Stimme, Körpersprache und äußere Erscheinung.
Im Verlaufe des Workshops erhielten die Teilnehmerinnen im Gegenzug für ihre gehörige Portion Mut zu diesem Experiment ein starkes Selbstvertrauen, für das temporäre Aufgeben ihres Selbst eine innere Gelassenheit und bei aller Ernsthaftigkeit des Themas die Erkenntnis, dass der „Perspektivwechsel“ auch einfach nur sehr viel Spaß machen kann!
Begleiten Sie uns auf dieser spannenden Reise.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch und interessante Gespräche mit der Regisseurin Katharina Peters im Anschluss an den Film!

Fotos von Elke Storm Fotografie Kronberg

HerbstForum 2013

Kunden gewinnen – Kunden binden!

Wie Sie sich über Kontaktpunktmanagement vom Mitbewerber abheben.

Programm | HerbstForum 2013

HerbstForum 2013

Kunden gewinnen – Kunden binden!

Wie Sie sich über Kontaktpunktmanagement vom Mitbewerber abheben.

Karin Glattes, Inhaberin von UnternehmenKunde sorgt dafür, dass Unternehmen »unterscheidbar« werden.
Die Expertin im Bereich Kundengewinnung, Kundenbegeisterung und Kundenbindung nimmt uns mit auf eine spannende Reise und vermittelt im Vortrag das Potenzialfeld »KontaktErlebnis«.

Ihre Kunden sollen erleben, was Sie mit Ihrer Werbung versprechen?
Sie wollen, dass Ihr Unternehmen emotional unterscheidbar ist? Sichtbar und erlebbar?
Dann sind Sie hier genau richtig!

Podiumsdiskussion mit

Hannemie Stitz-Krämer
Geschäftsführerin PUBLIC RELATIONS PARTNERS
Gesellschaft für Kommunikation mbH, Kronberg

Hans Rodewald
Leiter Wirtschaftsregion
FrankfurtRheinMain im Bundesverband
mittelständische Wirtschaft e.V. BVMW

Moderation:
Marion Eilingsfeld, Freie Unternehmerinnen

Fotos von Elke Storm Fotografie Kronberg

2012

FrühlingsForum 2012

»Verhandeln Männer besser als Frauen?«

Erfolgreiche Verhandlungsstrategien von Frauen & Männern

HerbstForum 2012

SIE sagt … ER sagt … Facetten der Kommunikation

Vortrag & Diskussion am 06.09.12, 19.00 – 22.30 Uhr , Stadthalle Kronberg, Raum Feldberg 1

2011

SommerForum 2011

10 Jahre Freie Unternehmerinnen
Feiern Sie mit uns!

27.08.11, 16.00 – 23.00 Uhr, Stadthalle Kronberg